Münchner Stadtmuseum Sammlung Fotografie
Straße: St.-Jakobs-Platz 1
PLZ: 80331
Ort: München
Telefon: (089) 233-22948
Fax: (089) 233-27967
Lage: Routenplanungskarte
Info:
Öffnungszeiten: nach telefonischer Vereinbarung
Internet: zur Homepage
Email: Email
Träger: Landeshauptstadt München
Regierungsbezirk: Oberbayern
Lkr./ Krfr. Stadt: München-Stadt
Zuständigkeit

Gründung 1961. - Sammlung, Archivierung und Vermittlung der Geschichte der internationalen Fotografie von den Anfängen bis heute.

Veröffentlichungen

Ulrich Pohlmann, Das Fotomuseum im Münchner Stadtmuseum 1961-1991. Chronik einer Institution zwischen Tradition und Neubeginn. In: Katalog Fotomuseum 1961-1991, Heidelberg 1991, S. 12-36. - Zahlreiche Ausstellungskataloge (Josef Breitenbach, Alois Löcherer, Frank Eugene).

Bestände

Sammlung (insgesamt ca. 2.000.000 Originalfotografien, Negative, Kameras, Rara ausgewählter Fotobücher) zu sämtlichen Anwendungsgebieten des Mediums von der wissenschaftlichen bis zur künstlerischen Fotografie; Dokumentation der Kulturgeschichte der Stadt München in Darstellungen der Architektur, historischer Ereignisse, Künstlerfeste oder prominenter Zeitgenossen.

Fotografennachlässe: Josef Albert; Franz Hanfstaengl; Thomas Hoepker; Hermann Landshoff; Alois Löcherer; Herbert List (u.a. 1130 Originalfotografien); Barbara Lüdecke; Stefan Moses (letztere Gesamtumfang von ca. 900.000 Negativen und 20.000 Original-Abzügen).

Bestände zu Presse- und Dokumentarfotografie: ausgewählte Einzelbilder bedeutender Fotografen wie Alfred Eisenstaedt, Erich Salomon, Robet Capa, Felice Beato etc.

Foto-Nachlässe von Erich Retzlaff, Karl Hubbuch und Hermann Rüdisühli.


Quick-Zeitschriften-Archiv.


Architektur-Archiv des Deutschen Kunstverlags: ca. 20.000 Ansichten (1890-1940) der Preußischen Meßbildanstalt (Meydenbauer).