Bayerisches Archiv der Frauenbewegung
Liegt im: Archiv des Instituts für Zeitgeschichte
zeige Verweisarchiv
Ort: München
Telefon: (089) 7149187
Fax: (089) 7149187
Lage: Routenplanungskarte
Info:
Öffnungszeiten: Fr. 18.00-20.00 Uhr (Geschichtswerkstatt) sowie nach Vereinbarung.
Internet: zur Homepage
Träger: Verein zur Förderung des Bayerischen Archivs der Frauenbewegung e.V.
Regierungsbezirk: Oberbayern
Lkr./ Krfr. Stadt: München-Stadt
Zuständigkeit

Neben dem eigenen Vereinsarchiv (1990 eröffnet) wissenschaftliche Erfassung und Auswertung der Unterlagen folgender Organsationen: FRAUENFORUM (erste und größte politische Organisation der Neuen Frauenbewegung) und Förderkreis zum Aufbau der Feministischen Partei.

Veröffentlichungen

Zeitschrift DER FEMINIST - Beiträge zur Theorie und Praxis (ISSN 0179-8367); in den Ausgaben Nr. 22-26 Berichte über die Spezifik des Archivs.

Bestände

Liegt im Archiv des Instituts für Zeitgeschichte!

Vereinsprotokolle und Korrespondenz der oben genannten Organisationen.

Ca. 5.500 Bücher, Hand- und Jahrbücher, Bibliographien; zahlreiche Zeitschriften des In- u. Auslands.

Ca. 400 Ordner sog. "grauer Materialien": Dokumente, Filme, Videos über die Auseinandersetzung mit dem religiösen, politisch-philosophischen, ökonomischen, juristischen, psychologischen und militärischen Patriarchat.
Seit 2001 liegt das Archiv unter der Bestandssignatur ED 900 "Hannelore Mabry/Bayerisches Archiv der Frauenbewegung" im Archiv des Instituts für Zeitgeschichte.