Archiv des Instituts für Zeitgeschichte
Straße: Leonrodstraße 46b
PLZ: 80636
Ort: München
Telefon: (089) 12688-0
Fax: (089) 12688-191
Lage: Routenplanungskarte
Info:
Öffnungszeiten: Lesesaal 1: Mo.-Mi. 8.30-16.30 Uhr, Do.,Fr. 8.30-16.00 Uhr; Lesesaal 2 (Pressesammlung und Mikrofilme): Mo.-Fr. 8.30-12.30 Uhr, Mo.-Do. 13.30-16.30 Uhr
Internet: zur Homepage
Email: Email
Träger: Stiftung zur wissenschaftlichen Erforschung der Zeitgeschichte
Regierungsbezirk: Oberbayern
Lkr./ Krfr. Stadt: München-Stadt
Zuständigkeit

Sammeln und forschungsorientiertes Aufarbeiten von nichtstaatlichen Quellen zur Ergänzung der in staatlichen Archiven verwahrten Überlieferungen. - Bereitstellung von im Original nur schwer zugänglichem staatlichen Schriftgut.

Veröffentlichungen

Werner Röder, Das Archiv des Instituts für Zeitgeschichte. In: Jahrbuch der historischen Forschung in der Bundesrepublik Deutschland. Berichtsjahr 1993, München 1994, S. 46-53. - Christian Renger - Dieter Speck, Die Archive der Hochschulen und wissenschaftlichen Institutionen. Ein Kurzführer, Weimar 1995, S. 88. - Werner Röder - Hermann Weiß - Klaus A. Lankheit, Das Archiv des Instituts für Zeitgeschichte. In: Horst Möller - Udo Wengst (Hrsg.), 50 Jahre Institut für Zeitgeschichte. Eine Bilanz, München 1999, S. 105-125. - Ute Elbracht, Neue Soziale Bewegungen - ein Sammelschwerpunkt des Archivs des Instituts für Zeitgeschichte. In: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte, Heft 1, München 2011, S. 149-150. - Ute Elbracht, Neue Quellen zur Geschichte der Frauenbewegung im Archiv des Instituts für zeitgeschichte,[München], 2011. In: Der Archivar 64 (2011), S. 79-80. - Helge Kleifeld, Online verfügbar: Das "Zeugenschrifttum" im Archiv des Instituts für Zeitgeschichte. In: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte, Heft 3, München 2011, S. 609-613. - Helge Kleifeld, Forschungsmanagement im Archiv am Beispiel des Archivs des Instituts für zeitgeschichte. In: Mario Glauert - Hartwig Walberg (Hrsg.), Archivmanagement in der Praxis, Veröffentlichungen der Landesfachstelle für Archive und öffentliche Bibliotheken im Brandenburgischen Landeshauptarchiv, Bd. 9, Berlin 2011, S. 211-234. - Alexander Markus Klotz, Auf Norlandfahrt. In: Forschen, Reisen, Entdecken, Lebenswelten in den Archiven der Leibnitz-Gemeinschaft, Halle 2011, S. 150-151. - Klaus A. Lankheit, Missbrauchte Herrschaft. In: Forschen, Reisen, Entdecken, Lebenswelten in den Archiven der Leibnitz-Gemeinschaft, Halle 2011, S. 102-103. - Klaus A. Lankheit, Eine neue Welt aufbauen. In: Forschen, Reisen, Entdecken, Lebenswelten in den archiven der Leibnitz-Gemeinschaft, Halle 2011, S. 106-107. - Helge Kleifeld, "Kraft durch Freude". In: Forschen, Reisen, Entdecken, Lebenswelten in den archiven der Leibnitz-Gemeinschaft, Halle 2011, S. 98-99. - Ute Elbracht - Helge Kleifeld - Alexander Markus Klotz, Das Archiv des Instituts für Zeitgeschichte in München. In: Archivalische Zeitschrift 92, München 2011, S. 125-140. - Ute Elbracht, Neue Soziale Bewegung. In: Archive in Bayern 7, München 2012, 515-517. - Klaus A. Lankheit, Erfolgreicher Beginn der Massenentsäuerung. In: Archive in Bayern 7, München 2012, S. 513-514. - Helge Kleifeld, Neuer Workflow für Digitalisierung und Massenentsäuerung im Archiv des IfZ. In: Archive in Bayern 7, München 2012, S. 511f. - Helge Kleifeld, Das Archiv des IfZ: Zeugenschrifttum Online. In: Archive in Bayern 7, München 2012, S. 514f.

Bestände

Schriftgut verschiedener Reichsministerien, der Wehrmacht, der NSDAP und ihrer Gliederungen aus den Jahre 1933-1945 (mehrere tausend Mikrofilmrollen).

Dokumente der Nürnberger Prozesse.

Tagebuchaufzeichnungen, Korrespondenzen etc. ehemaliger Offiziere, Beamter und Funktionsträger der NS-Zeit.

Aussagen von mehr als 3000 Beteiligten oder Beobachtern zeitgeschichtlicher Ereignisse.

Dokumentationen zur deutschsprachigen Emigration nach 1933 zu annähernd 25.000 Emigranten.

Unterlagen zeitgeschichtlich relevanter Gerichtsverfahren der Jahre nach 1945.

Mikrofiche-Reproduktion von Akten des Office of Military Government for Germany (OMGUS) (ca. 100.000 Mikrofiches).

Nachlässe von Politikern und Diplomaten.

Schriftgut von Verbänden, Vereinigungen und Parteien nach 1945.

Druckschriften-Sammlung (ca. 1 lfkm): Amtsdruckschriften und Publikationen von privatrechtlich organisierten Verbänden.

Pressesammlung nach 1914 erschienener Zeitungen und Zeitschriften (über 5500 Bände und 4000 Rollen Mikrofilm).