Stadtarchiv Augsburg
Straße: Fuggerstraße 12
PLZ: 86150
Ort: Augsburg
Telefon: (0821) 324 3882
Fax: (0821) 324 3883
Lage: Routenplanungskarte
Info:
Öffnungszeiten: Di.- Mi. 8.00-17.00 Uhr, Do. 8.00-17.30, Fr. 8.00-12.00 Uhr;
Mo. für Schulklassen, Hochschulseminare und städtische Dienststellen nach Terminvereinbarung
Internet: zur Homepage
Email: Email
Regierungsbezirk: Schwaben
Lkr./ Krfr. Stadt: Augsburg-Stadt
Veröffentlichungen
Abhandlungen zur Geschichte der Stadt Augsburg, Bd. 1, 1928 ff. - Heinz Friedrich Deininger, Die Neueinrichtung des Stadtarchivs Augsburg. In: Archivalische Zeitschrift 61 (1965) S. 128-141. - Minerva Handbücher, Archive im deutschsprachigen Raum, Berlin-New York2 1974, S. 48 ff. - Faltblatt "Stadtarchiv".
Bestände
Ca. 3750 Urkunden (1046/1150-1806): Allgemeine Urkundensammlung, darunter Kaiser- und Papsturkunden; Urkunden über Haus- und Grundbesitz; Urfehden; Hausurkunden.

Amtsbücher der Stadt: u.a. Stadtrechtsbücher (ab 1276), Bürgerbücher (1288-1496, 1557-1680), Achtbuch (1302-1419), Pflegschaftsbücher (1501-1780), Kopialbücher (1500-1806), Chroniken (1430-1806), Ratsbücher/Protokolle (1392-1806), Sitzungsprotokolle des Magistrats und des Stadtrats (1818-1940), Dreizehnerprotokolle (1524-1542), Geheime Ratsprotokolle (1614-1804), Ratsdiarien (1730-1806), Ratserlässe (1507-1831), Sammlung von Dekreten und Anschlägen (1490-1806), Stadtgerichtsbücher (1480-1535), Strafbücher (1473-1530), Zucht- und Strafamtsprotokolle (1531-1806), Ehegerichtsbücher (1518-1806), Kunst- und Handwerksgerichtsprotokolle (1722-1806), Bürgermeisteramtsprotokolle (1548-1806), Missivbücher (1280-1490), Hochzeitsamtsprotokolle (1563-1813), Einnehmerbücher (1462-1806), Stadtkassiersbücher (1652-1806), Leibdingsbücher (1336-1478), Schuldbücher (1510-1806), Baumeisterbücher (1320-1789), Steuerbücher (1346-1717), Schenkbücher (1504-1801), Bauamtsprotokolle (1534-1806), Proviantamtsbücher (1555-1806), Ungeldamtsbücher (1555-1806), Oberpflegamtsprotokolle (1435-1806).

Amtsbücher der Stiftungen: u.a. Hospitalarchiv (1411-1806), St. Martinsstiftung (1300-1806), St. Servatius-Stiftung (1520-1806), St. Jakobspfründe (1549-1806), Zunftbücher (1480-1850).

Akten (gebunden): u.a. Reichstagsakten (1514-1806), Reichskammergerichtsakten (1562-1798), Reichshofratsakten (1562-1790), Münzakten (1527-1790), Schwäbische Kreisakten (1521-1808), Städtetagsakten (1427-1795), Landgericht und Landvogtei Schwaben (1525-1806), Reichslandvogtei (1305-1806), Bischöfliche Strassvogtei (1431-1731), Burgauer Akten (1424-1806), Reichsstadtvogtamt (1548-1806), Kaiserliche Kommission Nördlingen contra Öttingen (1518-1715), Schwäbischer Bund (1438-1532).

Akten der kommunalen Verwaltung (reichsstädtische Zeit): u.a. Literaliensammlung (1290-1642); Augsburgs auswärtige Beziehungen (15. Jh-1806); Beziehungen zum Kaiser, zu Königen und Kurfürsten (16. Jh.-1806); Beziehungen zum Bischof von Augsburg und zum Domkapitel (1254-1812), zu den Klöster St. Ulrich und Afra sowie zu anderen Klöstern (1417-1780), zum Herzog- und Kurfürstentum Bayern (16. Jh.-1806); Religionssachen, Kalenderstreit (1520-1806), Rats- und Polizeisachen (15. Jh.-1806), geheime Rats- und Privatakten (1582-1705), Urgichten (1497-1725), Gerichts- und Prozessakten (15. Jh.-1806), Bürger- und Beisitzakten (1507-1812), Hochzeiten (1463-1812), Baumeister- und Bauamt (1549-1817), Militär (1518-1806), Steuer- und Ungeldamt (1532-1806), Proviantamt (1523-1806), Oberpflegamt (1540-1806), Censuramt (1497-1806), Polizeiwesen (1511-1800), Zuchthaus Buchloe (1714-1805), Wasserbau an Lech und Wertach (1540-1859), Einnehmeramt (16.-18. Jh.), Kämmereiamt (1548-1823), Zoll (1552-1806), Collegium Medicum und Sanitätswesen (1525-1852), Commercien (1552-1800), Juden (1298-1813), Handwerker (1552-1806), Stadtmusik und Meistersinger (1540-1889), Theater und öffentliche Produktionen (ca. 1550-1830), Kunstakademien (18. Jh.), Schützen (1470-1837), Autographensammlung (15. Jh.-1945), Personenselekt (1488-1806); Katholisches Wesensarchiv (15. Jh.-1806) und Evangelisches Wesensarchiv (15. Jh.-1806).

Akten der Stiftungen (reichsstädtische Zeit): u.a. Hospitalarchiv (13.-19. Jh.), St.-Martin-Stiftung (1261-19. Jh.),St.-Servatius-Stiftung (1433-19. Jh.), St.-Jakobspfründe (1348-19. Jh.), St.-Antonspfründe (1440-19. Jh.), weitere Stiftungen (14.-19. Jh.), Augsburger Geschlechter (15.-19. Jh.), Kirchen- und Schulstiftungen (15. Jh.-1806), Katholisches Findelhaus (1548-1833).

Akten der kommunalen Verwaltung (19./20. Jh.): u.a. Vereinspolizei, Liegenschaften, Personalwesen, Kommunalverband, Einwohnermeldewesen.

Akten und Amtsbücher nichtkommunaler Verwaltung: u.a. Sprengsches Notariatsarchiv (1567-1597), Kaufmannschaft und Handel (1468-1813), Zünfte (ca. 1500-1850), Weberhaus (1438-1803), Hochzeitsbücher der Bürger- und Kaufleutestuben (1381-1806).

Sammlungen: Plakatsammlung (ca. 30.000 Plakate und Theaterzettel); Fotosammlung (ca. 20.000 Einheiten); Ordnungen, Statuten und Dekrete (15. Jh.-1806); Wappensammlung von Eduard Zimmermann (gest. 1951); Sammlung von 80 Leichenpredigten (1634-1822); ca. 4000 handgezeichnete Karten und Pläne (ab 16. Jh.); Archivaliensammlung zur Geschichte von Augsburg und Schwaben; Johann Benedikt v. Paris-Sammlung (17.-19. Jh.); zeitgeschichtliche Abteilung (ab 1936), Siegelsammlung.

Zeitungssammlung: Augsburger Ordinäre Zeitung (1794-1807), Augsburger Politische Zeitung (1809-1825), Augsburger Abendzeitung (1827-1918 mit Lücken), Augsburger Ordinari Postzeitung (1793-1928 mit Lücken), Augsburger Ordinari Postzeitung (Einzelnummern 1707-1792), Augsburger Tagblatt (1830-1885, 1905-1913), Augsburger Anzeigenblatt (1842-1882), Augsburger Neueste Nachrichten (1867-1902), Neue Augsburger Zeitung (1867-1902), Allgemeine Zeitung (1813-1900 mit Lücken), Augsburger Kurier (1877-1897), Augsburger Stadtzeitung "Stadtfraubas" (1894-1902), Volkszeitung (1891-1896), Augsburger Volkszeitung (1878-1879, 1900-1902), Augsburger Intelligenzblatt (1746-1897 mit Lücken), Amtsblatt der Stadt Augsburg (ab 1898), etliche Jahrgänge auswärtiger Zeitungen, u. a. Erstausgabe des "Vorwärts".

Archivgut der eingemeindeten Orte: Siebenbrunn, Pfersee, Oberhausen, Lechhausen, Hochzoll, Kriegshaber, Göggingen, Inningen, Bergheim und Haunstetten.

Deposita, Vereins-, Firmen- und Familienarchive: Archiv des Historischen Vereins für Schwaben, Sitz Augsburg (ca. 1300-19. Jh.); Wasserwacht-Ortsverband Augsburg; Verein zur Förderung guter Gitarrenmusik; Mandolinenclub; Verein "Frohsinn"; Verein "Beatushöhle"; Bayerisch-Schwäbische Fluggesellschaft; Spinnerei und Weberei Augsburg (SWA; ca. 1850-1980); Langenmantel-Archiv (1220-19. Jh., Urkunden und Akten zur Geschichte der Familie Langenmantel); Familienarchiv von Hörmann (ca. 1400-19. Jh.); Familienarchiv Haßler (19. Jh.).

Nachlässe: u.a. Eugen Nerdinger, August Pfaff, Fritz Klopper.