Stadtarchiv Ingolstadt
Straße: Auf der Schanz 45
PLZ: 85049
Ort: Ingolstadt
Telefon: (0841) 3051881
Fax: (0841) 3051888
Lage: Routenplanungskarte
Info:
Öffnungszeiten: Di.-Fr. 8.00-12.00 Uhr; Mi., Do. 14.00-16.00 Uhr; Di. 14.00-18.00 Uhr
Internet: zur Homepage
Email: Email
Regierungsbezirk: Oberbayern
Lkr./ Krfr. Stadt: Ingolstadt-Stadt
Zuständigkeit

Stadtverwaltung Ingolstadt. - Stadtarchiv, Stadtmuseum und Wissenschaftliche Stadtbibliothek (mit einer umfangreichen Sammlung von Altdrucken) unter gemeinsamer Leitung in einem Gebäude. - Geschäftsstelle des Historischen Vereins Ingolstadt.

Veröffentlichungen

Minerva Handbücher, Archive im deutschsprachigen Raum, Berlin-New York 2 1974, S. 448 f. - Siegfried Hofmann, Stadtarchiv Ingolstadt in neuen Räumen. In: Mitteilungen für die Archivpflege in Bayern 21 (1975) S. 47-52. - Quellen zur Ingolstädter Geschichte, Bd. 1 ff. (ab 1963). - Dokumentation zur Zeitgeschichte, Bd. 1 ff. (ab 1995). - Veröffentlichungen zur Geschichte der Stadt Ingolstadt und ihrer Region, Bd. 1 (ab 1998).

Bestände

Ca. 2300 Urkunden (1275-1800).

Amtsbücher: u.a. Ratsbücher (1495-1944), Briefprotokolle (ab 1610, mit Lücken), Salbücher, Steuerbücher (ab 1462), Häuserbücher, Bruderschaftsordnungen, Privilegienbuch der Stadt mit den farbigen Miniaturporträts der Ratsherren (1493-1880), Bürgeraufnahmebücher (seit 1523).

Rechnungen: u.a. Stadtkämmerei (ab 1614), Stiftungen (ab 15. Jh.), Zollamt/Mautamt (ab 15. Jh.).

Akten der kommualen Verwaltung (15.-20. Jh.).

Sammlungen: u.a. Zeitungen (ab 1802), Zeitungsausschnitte (ab 1966), Plakate, Karten und Pläne, Fotos und Negative, Filme, Tonträger, Graphiken, Stempel.

Deposita: u.a. Teile einiger Gemeindearchive; "Marieluise-Fleißer-Archiv" (Nachlass der Ingolstädter Autorin); Nachlass der Ingolstädter Sagenforscherin Emmi Böck.

Archivgut von 14 eingemeindeten Orten.